CDU Antrag zum Bau eines Feuerwehrhauses Höchst-West

Wir als CDU Fraktion befürworten seit Jahren als einzige Fraktion durchgängig den Bau eines gemeinsamen Feuerwehrhauses für die Freiwillige Feuerwehr Höchst-West.
Die entsprechenden Anträge wurden, auch erneut in der vergangenen Haushaltssitzung am 29. Januar 2018, gestellt und mussten leider ebenfalls erneut aufgrund fehlender Mehrheiten zurückgestellt werden. Für die Mehrheit des Hauses haben andere Projekte, wie etwa das Dorfgemeinschaftshaus Pfirschbach dieses Jahr Priorität. Wir unterstützen auch dieses Anliegen ganz klar- inwiefern das Projekt DGH in einer falschen Art und Weise angegangen wird, hat unsere stellvertretende Fraktionsvorsitzende Catherina Singer in ihrer Haushaltsrede jedoch ebenso deutlich zum Ausdruck gebracht.

 Warum des Feuerwehrantrag zurückstellen und nicht einfach abstimmen lassen, könnte nun die Frage lauten. Nun – einmal abgelehnt ist ein erneuter Antrag nach §12 Abs. 1 der Geschäftsordnung der Gemeindevertretung für ein Jahr gesperrt. Das wollten wir vermeiden. Trotzdem unterstützen wir das Projekt weiterhin; erinnern möchten wir hierbei an die Fördersumme von 30.000€ für die Zusammenlegung der beiden Standorte und die noch immer nicht verausgabten 5.000 € zur Planung des Feuerwehrhauses. Das ist zwar ein verhältnismäßig kleiner Betrag, trotzdem gibt der Haushalt es her das Projekt in diesem Jahr anzugehen – deshalb muss der Betrag dringend aufgestockt werden. Wir kämpfen weiterhin um Mehrheiten dafür!
 

Kommentar verfassen